Newsletter im Browser ansehen Der Allerweltshaus-Newsletter
10. April 2020

Liebe Freund*innen und Interessierte,

Seit nun bald einem Monat hat die Corona-Krise uns in Deutschland fest im Griff, verändert und bestimmt unseren Alltag mit drastischen Einschränkungen.

Unsere wöchentlichen Teammeetings finden mittels Videokonferenzen statt und trotz der Umstände arbeiten wir weiter an der Planung unserer zukünftigen Veranstaltungen. Denn irgendwann gibt es ja eine Zeit „nach Corona“.

Heute freuen uns Ihnen bereits einige gute Neuigkeiten und Entwicklungen mitteilen zu können:

Unser Dossier zum stimmen afrikas Literaturfestival CROSSING BORDERS: translate – transpose – communicate ist soeben erschienen.

Einige Monate nach dem erfolgreichen Festival zum 10-jährigem Bestehen von stimmen afrikas ist nun das von uns herausgegebene Dossier als kostenlose Beilage des Magazins „welt-sichten“ erschienen.

(von links: Jutta Himmelreich, Azizè Flittner, Rémi Armand Tchokothe, Christa Morgenrath, Zukiswa Wanner, Sulaiman Addonia; untere Reihe: Wangui wa Goro und Ndeye Coduo Fall)

Hier kommen beispielsweise Mukoma wa Ngugi, Elisa Diallo oder Zukiswa Wanner, die beim Festival zu Gast waren, zu Wort. Außerdem finden sich darin Beiträge anderer Expert*innen wie Edwige-Renée Dro zu den Themen Muttersprachen und Mehrsprachigkeit, die im Rahmen von CROSSING BORDERS diskutiert wurden.

Hier gibt es das Dossier zum Download. Wünschen Sie ein gedrucktes Exemplar, schreiben Sie uns bitte eine Email an pr.stimmenafrikas@allerweltshaus.de mit Angabe Ihrer Postadresse und gewünschter Anzahl (Nur so lange der Vorrat reicht).

Wissenschaftliche Dokumentation der Workshops und Podiumsdiskussionen

Ab sofort steht Ihnen auch die wissenschaftliche Dokumentation des Festivals zur Verfügung, die die Ethnologin Manon Diederich für uns erstellt hat.

Hier können Sie gezielt spannende und wichtige Diskussionen, die Sie verpasst haben oder die Sie gerne noch einmal auf das Wesentliche konzentriert nachvollziehen möchten, nachlesen. Es existieren zudem Transkriptionen der einzelnen Veranstaltungen. Sollten Sie daran Interesse haben, schreiben Sie uns eine Email an: pr.stimmenafrikas@allerweltshaus.de.

Sie können sich die einzelnen veranstaltungen auch im Video-Format ansehen und anhören. Die Videodokumentation steht Ihnen hier zur Verfügung.

(Von links: Prof. Mukoma wa Ngugi, Dr. Bibi Bakare-Yusuf, Elnathan John, Dr. Sarah Ladipo Manyika)

Die Buchpräsentation: „Afrika sichtbar machen!“ - Essays über Dekolonisierung

Auch für Mai und Juni geplante Veranstaltungen müssen wir verschieben, werden Sie aber selbstverständlich auf dem Laufenden halten, sobald die neuen Termine feststehen.


Veranstaltungen

IMAGINE AFRICA 2060 - Geschichten zur Zukunft eines Kontinents

IMAGINE AFRICA 2060 - Geschichten zur Zukunft eines Kontinents

Do, 02. April 2020 - 19:00

Do, 02. April 2020 - 19:00 Uhr Literaturhaus Köln Angela Spizig moderiert das Gespräch Mohamed Achour…
Weiterlesen
VERSCHOBEN: Buchvorstellung: Afrika sichtbar machen! | Ngũgĩ wa Thiong’o

VERSCHOBEN: Buchvorstellung: Afrika sichtbar machen! | Ngũgĩ wa Thiong’o

Mi, 22. April 2020 - 19:30 Uhr

Die Reihe stimmen afrikas stellt die neuen Essays über Dekolonisierung und Globalisierung des im November…
Weiterlesen
zu allen Veranstaltungen

Und zum Schluss noch einen Literaturtipp für Sie…


Gern möchten wir Ihnen die Anthologie von unseren Frankfurter Kooperationspartner*innen von Litprom zum 40-Jährigen Jubiläum ans Herz legen:

Nehmen Sie den Weg nach Süden
Eine literarische Reise durch Afrika

Herausgegeben von Anita Djafari und Manfred Loimeier)

Mit Beiträgen u.a. von Mia Couto, Paulina Chiziane, Bessie Head, Maaza Mengiste, José Eduardo Agualusa, Jamal Mahjoub, Ngugi wa Thiong`o, Koleka Putuma, Patrice Nganang, Sefi Atta.

1980 war ein besonderes Jahr: Zum ersten Mal präsentierte der afrikanische Kontinent auf der Frankfurter Buchmesse die Vielfalt seiner Literaturen einer internationalen Öffentlichkeit. Zeitgleich gründete sich ein Verein, der sich dem Dialog der Kulturen über ihre Literaturen verschrieb: Litprom - Literaturen der Welt. Längst ist er zentraler Agent für den Umlauf von Geschichten, Gedichten und Essays aus Afrika, Asien, Lateinamerika und eine Plattform für Begegnungen der Autorinnen und Autoren mit ihrem deutschen Publikum. (weiterlesen...)


Mehr Literaturtipps finden Sie auf unserer neuen Webseite, auf der wir Sie wie gewohnt über künftige Veranstaltungen auf dem Laufenden halten.

Zum Schluss wünschen wir Ihnen schöne und besonnene Ostertage und vergnügliche Stunden daheim!

Herzliche Grüße,

Ihr stimmen afrikas- Team


Impressum

Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und den durchführenden Projekten finden sich auf unseren Seiten:

www.allerweltshaus.de
www.alleweltonair
www.menschenrechte-koeln.de
www.koelnglobalnachhaltig.de
www.dekolonial-koeln.de
www.stimmenafrikas.de

Herausgeber:
Allerwelthaus e.V.
stimmen afrikas
Körnerstraße 77-79
50823 Köln

NL-Ausgabe: 10. April 2020

Impressum | Datenschutz
Newsletter abbestellen
Newsletter-Profil bearbeiten