stimmen afrikas - Aktuelles

 

In der Reihe Caine Prize: Billy Kahora mit "The Gorilla's Apprentice"

pic.billykahora.creditspaul munene

 

Mittwoch, 29. März 2017 um 20 Uhr

Theater im Bauturm, Aachener Str. 24-26, 50674 Köln

Eintritt 9€

Zweisprachige Lesung und Gespräch moderiert von Laurenz Leky.

Ann-Kathrin Kranz, Studierende der Masterstudiengänge Comparative Studies und Literaturübersetzen der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, liest aus ihrer Übersetzung von "The Gorilla's Apprentice".

 

 

Mit Billy Kahora schließt stimmen afrikas seine Kurzgeschichtenreihe ab. Wie bereits mit den ausgezeichneten Nachwuchsschriftsteller*innen Rotimi Babatunde, Chinelo Okparanta, Okwiri Oduor und Tope Folarin finden Veranstaltungen zum Austausch mit Kölner Schüler*innen, Kolleg*innen und Besucher*innen statt. Zudem nehmen alle unsere Gastautor*innen an Übersetzungsworkshops mit Studierenden der Universität Düsseldorf teil. Auf das Ergebnis dürfen sich alle Literaturfans freuen: Im Sommer 2017 werden die Shortstories als bilinguale Publikation in der Reihe "Düsseldorf übersetzt" erscheinen und können über  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  bestellt werden. 

 

 

Beitrag vom FLoK-Freier Lokalrundfunk Köln

Sophie Hennis vom Allerweltshaus Köln spricht hier über die Veranstaltungsreihe "Caine Prize for African Writing zu Gast in Köln". 

 

 

"Out of Europe: Travelling with the Caine Prize in Germany

Rotimi Babatunde, unser erster Gast der Reihe "Caine Prize for African Writing zu Gast in Köln", schreibt hier über seine Zeit in Deutschland.

 

 

"Wer liest, macht sich auf den Weg, die Welt zu verbessern."

Dolmetscherin Jutta Himmelreich schreibt hier über die Lesung mit Chinelo Okparanta im Rahmen der Reihe "Caine Prize for African Writing zu Gast in Köln".

 

 

 

 

Einen Überblick über vergangene Veranstaltungen des Projektes stimmen afrikas finden Sie im Veranstaltungsarchiv