Youssouf Amine Elalamy - "Er ist schön, der Krieg"

Zeit

Do, 23. Januar 2020 - 20:00 Uhr

Ort

Institut Francais

Eintritt

8,- /erm. 6 ,-

Tags:

Autorenlesung aus der Anthologie IMAGINE AFRICA 2060


Youssouf Amine Elalamy (Marokko) mit seiner Kurzgeschichte "Er ist schön, der Krieg" aus der stimmen afrikas Jubiläumsanthologie "IMAGINE AFRICA 2060 - Geschichten zur Zukunft eines Kontinents" Hrsg. von Christa Morgerath und Eva Wernecke (Peter Hammer Verlag 2019) sowie Vorstellung seines neuen Romans "C'est beau la guerre", der aus der Kurzgeschichte weiterentwickelt wurde. Hier wird ein junger Schauspieler durch einen Bruderkrieg ins Exil getrieben und steigt in ein Boot. Nach der Überfahrt gelangt er in ein Flüchtlingslager und beschließt, um den Schmerz der Geflüchteten zu lindern, die Toten auferstehen zu lassen.....

Angela Spizig moderiert und dolmetscht die Autorenlesung und das Gespräch. Folker Banik liest die deutschen Texte.

Im Rahmen von „DIE KUNSTSTIFTUNG STELLT VOR…“.


Weitere Veranstaltungen zu
stimmen afrikas & Lesung & Gespräch

Neue Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Sonnenblumen Community Development Group e.V. (SCDG)

Neue Veranstaltungsreihe in Kooperation mit Sonnenblumen Community Development Group e.V. (SCDG)

01. - 30. Juni 2021 - Uhr

„Ein Buch für die Stadt“: Nadifa Mohamed, „Der Garten der verlorenen Seelen“

„Ein Buch für die Stadt“: Nadifa Mohamed, „Der Garten der verlorenen Seelen“

15. - 15. November 2020 - Uhr

stimmen afrikas beim DiversCity Tag 2020

stimmen afrikas beim DiversCity Tag 2020

17. - 17. Oktober 2020 - 13:00 bis 24:00 Uhr Uhr

zu allen Veranstaltungen

Ich möchte den Newsletter erhalten

Ich möchte auf dem Laufenden bleiben, was im Allerweltshaus passiert. Der Newsletter erscheint monatlich und enthält nur relevante Inhalte ohne Werbung.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bitte beachten Sie: Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiter.

 

Hier finden Sie uns auch