Afrika 2016: Cool, kreativ und visionär

 

esther donkor 1-1Montag, 19. September 2016

um 19:00 Uhr

in der Zentralbibliothek der Stadt Köln

 

Der Eintritt ist frei

 

 

 

© Alexander Mau (YOURZ) 

 

 

Lesung, Film und Musik

mit: Esther Donkor (Autorin), Eli Abeke (Deutsch-Afrikanisches Zentrum), Teddy Goitom (Filmregisseur)

Zum Perspektivwechsel laden ein: der Filmemacher Teddy Goitom, der mit seinem Projekt AFRIPEDIA ein „Zukunftsforum für afrikanische Kreative in aller Welt“ initiieren will; Eli Abeke vom Deutsch-Afrikanischen Zentrum, der erläutert, wie die Idee zu der Ausstellung über andere Afrika-Bilder entstand, und die Bloggerin, Filmemacherin und Autorin Esther Donkor, die ihr Buch „Wurzelbehandlung - Deutschland, Ghana und ich“ vorstellt – ein autobiografischer Bericht über ihre erste Reise in das westafrikanische Heimatland ihres Vaters und eine Spurensuche nach der eigenen Identität.

Denn „mit ihren krausen Haaren und der dunklen Haut“ wurde sie „Zeit ihres Lebens in Deutschland auf ihre Andersartigkeit und die afrikanische Kultur angesprochen“, zu der ihr jedoch „fast jeglicher Bezug fehlte“. In Ghana werden Unterschiede zwischen ihren Vorstellungen und der Realität rasch offensichtlich und regen sie zu einer kritischen Reflexion des „privilegierten Lebens in Deutschland“ an. Dazu passt die „afropäische Musik“ der Band Ó - The Banzoi Syndicate um den in Leipzig lebenden Flötisten, Jazzer und Komponisten Vincent Bababoutilabo, der in seinen Songs u.a. Gedichte der afrodeutschen Poetin May Ayim vertont und sich in der Initiative Schwarzer Deutscher in Leipzig engagiert.

 

Esther Donkor, Wurzelbehandlung - Deutschland, Ghana und ich, KrauseLocke® 2016

 

In Kooperation mit FilmInitiativ Köln e.V. FilminiLogo rotMit Afrika web

 

 

Gefördert von der Stadt Köln stadt koln